Startseite > Aktuell > AWO aktuell >

Hilfe für Flutopfer vom AWO Ortsverein Bischofswerda

Der AWO Ortsverein Bischofswerda und Bewohner des Seniorengerechten Wohnens der AWO vom Neumarkt 12 in Bischofswerda haben eins gemeinsam - sie helfen Menschen, die unverschuldet in Not geraten sind.
 
Im vorliegenden Fall sammelten die Bewohner 200 € und der Ortsverein spendete 50 €. Geholfen wurde damit Familie Liebig aus Plotzen.
 
Die Familie hat im Hochkircher Ortsteil Plotzen im Herbst 2011 ein Haus mit Grundstück gekauft und saniert; Einzug war im Herbst letzten Jahres. Die Innenarbeiten wurden im Februar diesen Jahres abgeschlossen und eigentlich hätte alles sehr schön sein können.
 
tl_files/content/bilder/bischofswerda/CIMG0871-001.JPG
Im Juni 2013 wurde das gesamte Kellergeschoss und das Grundstück Opfer des Hochwassers, welches Teile der Oberlausitz heimsuchte. Bei Familie Liebig blieb im Grundstück, wie man so schön sagt, kein Stein auf dem Anderen; im Keller stand das Wasser 30 cm hoch. Wer glaubt, Liebig's Haus stände an einem Bach oder Wasser, der irrt. Das Wasser kam von den umliegenden Feldern ungebremst ins Grundstück „geschossen“.
 
Da unsere Hilfe unbedingt an jemanden aus der Region gehen sollte, wurde Rücksprache mit Frau Menter, Leiterin des Kinderhauses "Sonneneck" in Hochkirch, genommen. Sie machte uns auf Familie Liebig aufmerksam, deren Tochter Lea-Sophie das Kinderhaus besucht.
 
tl_files/content/bilder/bischofswerda/CIMG0876-001.JPG
Am 22.07.2013 fuhren Christel Hoogestraat und Jürgen Lehmann vom Bischofswerdaer Ortsverein sowie Frau Käthe Grunzel und Frau Anneliese Wolf vom Seniorengerechten Wohnen Bischofswerda nach Plotzen und überbrachten die Spenden persönlich.
 
Wir trafen eine nette junge Familie an und man kam sofort ganz ungezwungen ins Gespräch. Vor Ort konnten wir uns persönlich ein Bild von den Schäden am und um das Haus machen. Lea-Sophie erhielt natürlich eine kleine Überraschung und der Spendenbetrag wurde in Form eines Gutscheins des hiesigen Baumarktes überreicht.
tl_files/content/bilder/bischofswerda/CIMG0872-001.JPG
 
Man sass noch eine Weile unter dem schönen großen Baum im Grundstück der Liebig's zusammen, bevor es wieder Richtung Bischofswerda ging.
 
Wir verabschiedeten uns voneinander und Familie Liebig versprach uns einen Gegenbesuch zum Tag des offenen Hinterhofes in Bischofswerda am 08.09.2013.
 
 
 
 
Christel Hoogestraat
Vorsitzende
AWO Ortsverein Bischofswerda
 

Zurück