Startseite > Hilfen zur Erziehung >

Kita-Projekt

Gemeinsam vor Ort – Unterstützung in Erziehungsfragen

 

Niederschwelliges Beratungsangebot in Kindertagesstätten und Horten

 

Ziele des Projektes

 

Das Projekt ist ein niederschwelliges, lebensweltorientiertes Hilfsangebot. Ziel ist das frühzeitige Erkennen von Hilfebedarf, bevor Probleme sich verfestigen und das Bereitstellen oder Vermitteln von adäquaten Hilfeformen. Zentraler Bestandteil ist die Stärkung der Elternkompetenz in allen erzieherischen und entwicklungspsychologischen Fragen sowie die Vermittlung von Kenntnissen und Informationen über Hilfs- und präventive Angebote.

Weiteres Ziel ist die Zusammenarbeit der verschiedenen Fachkräfte insbesondere mit den Erzieherinnen im Einzelfall sowie die Vernetzung der sozialräumlichen Angebote. Das Projekt dient der Früherkennung von Entwicklungs-, Lern- und Verhaltensstörungen bei Kindern und psychosozialer Notlagen in den Familien. Damit verbunden sind das Erkennen und das Eingrenzen von Risikofaktoren im Hinblick auf eine Kindeswohl-gefährdung.

 

Arbeitsformen

 

  • Teamsitzungen der Projektmitarbeiterinnen
  • niederschwellige Beratung/Sprechzeiten
  • Elternnachmittage/Elternabende
  • Fallbesprechungen
  • Spiel- und Verhaltensbeobachtungen
  • Veranstaltungen
  • Teilnahme an Dienstberatungen

 

Unsere Mitarbeiterinnen waren bisher in folgenden Kitas vor Ort:

 

  • Förderverein „Kinderinsel“ Großdubrau e. V.
  • Kindertagesstätte „Zum Rittertürmchen“ Klix
  • Arbeiterwohlfahrt KV Bautzen e.V. Kindertagesstätte „Knirpsenland“
  • Kindertagesstätte „Regenbogenvilla“ Bischofswerda
  • 8-Sterne Hort Bischofswerda
  • Kinderhaus „Sonnenschein“ Bischofswerda
  • Kindertagesstätte „Zwergenhaus am Kälberstein“ Crostau