Startseite > Hilfen zur Erziehung >

Erziehungsbeistand / Betreuungshelfer

Als Erziehungsbeistand gemäß § 30 SGB VIII ist tätig:

Günter Enge

Günter Enge

Staatlich anerkannte Fachkraft für soziale Arbeit
Tel.: 0 35 91 / 32 61 125 
guenter.enge@awo-bautzen.de

Schwerpunkte

  • Begleitung junger Menschen in konfliktreichen Lebenssituationen 
  • Aktivierung der Ressourcen bei den jungen Menschen und in ihrem sozialen Umfeld 
  • Vermittlung von Strategien im Umgang mit Konflikten 
  • Unterbreitung von Angeboten zur Alltagsgestaltung 
  • Erhalt des Familienbezuges 

Methoden

  • Einzelfallhilfe 
  • Sozialpädagogische Beratung 
  • Casemanagement 

Arbeitstechniken 

  • Gespräche 
  • Hausbesuche 
  • Interaktionsspiele 
  • Freizeitpädagogische Aktivitäten

 

Als Betreuungshelfer gemäß § 30 SGB VIII und § 10, 24, 38 JGG ist tätig:

Nadine Baumgart

Britt Witschel

Bachelor Soziale Arbeit/staatlich anerkannte Sozialarbeiterin
Tel.: 0 35 91 / 32 61 126
britt.witschel@awo-bautzen.de

Die Betreuungshelferin arbeitet mit jungen Menschen, die straffällig geworden sind.

Besondere Schwerpunkte der Arbeit sind:

  • professionelle Begleitung und Unterstützung des jungen Menschen in seiner aktuell schwierigen Lebenssituation
  • Stärkung der Eigenverantwortlichkeit sowie Selbständigkeit
  • Vermeidung weiterer Straftaten 
  • Kontrolle der richterlichen Auflagen 
  • Begleitung während der Haftverbüßung sowie Vorbereitung der Wiedereingliederung in die Gesellschaft nach der Inhaftierung 

Das Ableisten von richterlich auferlegten gemeinnützigen Stunden wird ebenfalls über Frau Baumgart koordiniert.

 
 

Alle wichtigen Informationen zum/zur Erziehungsbeistand/Sozialpädagogischen Familienhilfe finden Sie zusammengefasst zum Anschauen und Asudrucken in diesem Flyer: